Kreisel soll Verkehr im Kufsteiner Ortsteil Zell sicherer machen

  • Artikel
  • Diskussion
An der großen Kreuzung im Kufsteiner Ortsteil Zell soll ab Mitte August ein Kreisel für mehr Verkehrssicherheit sorgen.
© Hrdina

Kufstein – Es wird gebaggert und gebaut im Kufsteiner Ortsteil Zell. Ein Kreisverkehr soll hier ab Mitte August für mehr Verkehrssicherheit sorgen. Im Bereich der Kreuzung sei es immer wieder zu Auffahrunfällen gekommen, erklärt ein Sprecher des Landes Tirol. Die B171 Tiroler Straße (Schubertstraße) ist eine der am stärksten frequentierten Verkehrsadern der Stadt. Entsprechend lange kann es dauern, bis ein Linksabbieger (etwa Richtung Langkamp-fen oder zum Supermarkt) freie Fahrt hat – nicht selten kommt es zu einem Rückstau. „Mit der nun in Umsetzung befindlichen Umgestaltung dieses Verkehrsknotenpunkts als Kreisverkehr werden sich die Verkehrssicherheit und die Verkehrsflüssigkeit wesentlich verbessern“, ist man beim Land überzeugt. Eine halbe Million Euro fließen dafür, die Gemeinde Kufstein nimmt laut BM Krumschnabel rund 100.000 Euro für die Neuerrichtung des Gehsteigs in die Hand. In vier Phasen wird es bis 31. Juli zu Verkehrsumleitungen kommen.

Möglich wird das Projekt nun, weil auch der Sparmarkt an der Kreuzung neu gebaut wird. „Alle Partner haben dafür notwendige Grundstücke eingebracht“, spart man beim Land mit detaillierten Auskünften.

Dass es in Kufstein-Zell künftig nicht mehr zu Staus kommt, damit rechnet BM Krumschnabel nicht. Mit dem Tourismus werde auch der Verkehr irgendwann wiederkommen. (jazz)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte