Plus

Absagen wegen Tests, Schwarzarbeit: Flaute bei Friseuren und Kosmetiksalons

Umsatzeinbrüche bei Wohlfühl-Behandlungen um 40 bis 60 Prozent. Tests als ein Grund für Absagen.

  • Artikel
  • Diskussion (6)
Keine Anlässe, sich eine schöne Frisur zu gönnen. Das trübe das Geschäft, meint die Friseurinnung.
© APA/ROLAND SCHLAGER

Innsbruck – Es habe mehrere Gründe, warum das Geschäft bei den Friseuren eingebrochen sei, erzählt Innungsmeister Clemens Happ. Als Erstes nennt er die Eintrittstests. Eine Umfrage unter den Kunden habe gezeigt, dass sich 30 Prozent der Bevölkerung überhaupt nicht testen lassen wollen. Außerdem sei das öffentliche Leben zum Stillstand gekommen. Es gebe keine Anlässe, für die man sich eine schöne Frisur gönne. Die Tests würden so manchen zum Haarschnitt in den eigenen vier Wänden verleiten. „Die Schwarzarbeit blüht. Vor allem sehr viele Herren-Friseurbesuche fallen weg.“


Kommentieren


Schlagworte