Stocksport-Ligen erwachen aus dem Pandemie-Schlaf

  • Artikel
  • Diskussion

Nachdem die Corona-Pandemie auch die österreichischen Stocksport-Ligen im Vorjahr stillstehen ließ, soll es 2021 umso mehr zur Sache gehen. Nachdem am vergangenen Wochenende die Bundesliga (2. Liga) und Nationalliga (3. Liga) sowie die Staatsliga der Damen (leider ohne Tiroler Team) ihren Startschuss erlebten, starten der EV Breitenbach und der EV Angerberg am Wochenende in die Staats­liga der Herren. Insgesamt sind in den drei höchsten Herren-Ligen acht Tiroler Teams (EV Angerberg, SV Breitenbach in der Staatsliga; SC Breitenwang in der Bundesliga; Breitenbach II, ESC Kleinboden, Angerberg II, ESV Fritzens, SC Schwaz in der Nationalliga) verteten.

📊 Stocksport-Ergebnisse vom Wochenende

  • Bundesliga: SC Breitenwang – ESV Prüfing 2:8
  • Nationalliga: SU Schardenberg – ESV Fritzens 3:6, ESSV Lustenau – ESC Kleinboden 3:7, UEV Haigermoos – EV Angerberg II 8:2, SV Breitenbach II – ESV Amstetten 6:4, ESV Tauchen – SC Schwaz 6:4

Kommentieren


Schlagworte