Plus

Tirol steht erneute Debatte um Wölfe bevor: Tiefe Risse in der Gesellschaft

Dieser Wolf tappte Mitte Februar bei Kirchbichl in eine Fotofalle. Ein weiteres Tier wurde unlängst in Ehrwald im Außerfern abgelichtet.
© Privat

Im Winter fressen Wölfe hauptsächlich erlegtes Wild. Wenn Bauern bald ihr Vieh auf die Almen treiben, wird sich das ändern – und die Debatte zum Umgang mit den Beutegreifern von Neuem beginnen. Tirols Behörden bereiten sich vor.

Aktion erforderlich

Ihr Gerät scheint nicht mit dem Internet verbunden zu sein. Bitte überprüfen Sie Ihre Internetverbindung und versuchen Sie dann erneut, die Seite zu laden.

Verwandte Themen