Ab Donnerstag keine Winterreifenpflicht mehr

  • Artikel
  • Diskussion

Am heutigen Donnerstag endet die situative Winterausrüstungspflicht für Pkw und Lkw bis 3,5 Tonnen. Sie gilt jedes Jahr von 1. November bis 15. April des Folgejahres und besagt, dass Autofahrer in Österreich bei Schnee, Matsch oder Eis mit Winterreifen unterwegs sein oder auf mindestens zwei Antriebsrädern Schneeketten montiert haben müssen. Ketten sind aber nur erlaubt, wenn die Straße durchgehend mit Schnee oder Eis bedeckt ist.

Das Ende der Winterreifenpflicht bedeutet einerseits nicht, dass ab nun Sommerreifen montiert sein müssen. Dafür gibt es keine Vorschrift. Andererseits ist auch außerhalb des genannten Zeitraums Winterausrüstung zu verwenden, wenn mit Sommerreifen auf winterlicher Fahrbahn das sichere Anhalten nicht möglich ist. Und es kann die entsprechende Ausrüstung durch Verkehrszeichen für bestimmte Straßenabschnitte auch vorgeschrieben sein. Experten empfehlen daher den Umstieg auf Sommerreifen, aber ohne Stress, sobald die Wetterverhältnisse stabil sind.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte