Plus

Petition an BH: Sillian verlangt Transitverbot

Der Gemeinderat beschloss für die B100 eine Petition an die Bezirkshauptmannschaft.

  • Artikel
  • Diskussion (3)
Der Schwerverkehr auf der B100 Drautalbundesstraße nimmt stetig zu. Die Gemeinde Sillian will sich dagegen wehren.
© iStock

Von Catharina Oblasser

Sillian – „Sillian wird ein Zeichen setzen.“ Das erklärte Bürgermeister Hermann Mitteregger in der Gemeinderatssitzung am Mittwochabend. Gemeint ist ein Zeichen gegen den Lkw-Verkehr, der die Sillianer plagt, vor allem wegen einer Besonderheit. Auf der B100, die durch die Gemeinde führt, gibt es mitten im Ortszentrum eine Engstelle, die Lkw nur einspurig passieren lässt.

Zur Diskussion stand eine Petition, wie sie mehrere Oberkärntner Gemeinden bereits unterzeichnet haben. „Die B100 Drautalbundesstraße, welche die Tauern- und die Brennerautobahn verbindet, ist eine attraktive Ausweichroute für den Schwerverkehr“, heißt es da – weil auf Bundesstraßen keine Maut zu zahlen sei.


Kommentieren


Schlagworte