Top-Torjäger Fridrikas vor Comeback: Verstärkung bei Wacker in Sicht

  • Artikel
  • Diskussion
Lukas Fridrikas könnte schon am Samstag wieder für den FC Wacker angreifen.
© gepa

Ob Wackers Top-Torjäger Lukas Fridrikas (elf Saisontreffer), der am Donnerstag erstmals wieder im Mannschaftstraining stand, die Reise zu den Young Violets mitmacht, wird nach seiner beim Match gegen BW Linz erlittenen Gehirnerschütterung erst am Freitag entschieden. „Ich bin auf jeden Fall wieder heiß, der Mannschaft zu helfen“, sagt der 23-Jährige, der noch Chancen auf Platz zwei in der Torschützenliste hat, in erster Linie aber die Vision Aufstieg mit dem FC Wacker anpeilt.

Weil BW Linz (46 Punkte) mit Goalgetter Fabian Schubert (28 Tore!) beim 5:2 gegen Rapid II den Erfolgslauf prolongierte, Lafnitz (44) wie Liefering (43/zwei Spiele weniger) weiter voranliegen, wird der anvisierte Weg in die Bundesliga für Austria Klagenfurt(41) oder Wacker (39) wohl nur über die Relegation möglich sein. Das direkte Duell gegen die Kärntner steigt am Tivol­i nächsten Freitag. Am Samstag geht es darum, bei Austrias Talenten nach deren Corona-Zwangspause nichts liegen zu lassen. Die genesenen Corona-Patienten Thomas Kofler und Darijo Grujcic sind wieder ein Thema. (lex)

⚽ 2. Liga, 24. Spieltag

  • Freitag: Austria Lustenau – Lafnitz (18.00 Uhr), Lafnitz – Dornbirn (20.25 Uhr).
  • Samstag: Young Violets – FC Wacke¬r Innsbruck, Amstetten – Liefering, BW Linz – Vorwärts Steyr, OÖ Junior¬s – FAC (alle 14.30 Uhr).
  • Sonntag: Austria Klagenfurt – GAK (10.30 Uhr), Rapid II – Horn (11.30 Uhr).

Kommentieren


Schlagworte