Orgel in Rietz erstrahlt wieder in neuem Glanz

Das Okay durch die Inspektion mehrerer Experten hat die wiederhergestellte Orgel in Rietz bereits erhalten. Ihre Weihe erfolgt durch Bischof Glettler am 19. Juni.

  • Artikel
  • Diskussion
Die Orgel in der Rietzer Wallfahrtskirche zum hl. Antonius wurde von Grund auf restauriert.
© Karl Schnegg

Von Thomas Parth

Rietz – Seit 2013 wird geplant, seit 2019 wird restauriert und seit Sommer letzten Jahres wurde die rundum erneuerte Orgel im Rietzer Antonius-Kirchl wieder zusammengesetzt. „Unsere Orgel wurde buchstäblich in ihre Einzelteile zerlegt. Jede Orgelpfeife wurde inspiziert und restauriert, jedes einzelne Borkenkäferloch wurde gekittet“, weiß der Rietzer Pfarrökonom, Josef Kranebitter, zu berichten. Seit der Errichtung der Antonius-Kirche 1757 musste die Orgel mehrfach umgebaut bzw. durch Teile aus anderen Orgeln aus Fließ oder dem Außerfern ersetzt werden. Im Ersten Weltkrieg mussten gar einzelne Orgelpfeifen zum Kriegszweck abgeliefert werden. Die Schwierigkeiten während der Restaurierung liegen nun jedoch hinter den zahlreichen Experten. „Eine neue Orgel hätte 150.000 Euro gekostet. Mit der Restaurierung liegen wir jetzt bei rund 190.000 Euro“, bestätigt Kranebitter, zumal nicht allein das Innenleben der Orgel, sondern auch das komplette Gehäuse erneuert wurde.

In Kleinarbeit wurde die Orgel zerlegt und restauriert.
© Pfarre Rietz

Vergessen machen die Suche nach Sponsoren und die aufwändigen Arbeiten nun mehrere „Orgelerlebnisse“. Die stark Besucher-limitierten Konzerte nehmen am Freitag, den 23. April, ihren Auftakt. Organist Albert Knapp und Geigerin Katharina Wessiack werden mehrere Sonaten zu Gehör bringen. „Alle Orgelmeditationen beginnen um 19 Uhr und dauern nicht länger als eine Dreiviertelstunde“, gibt Kranebitter an, der um freiwillige Spenden zur Orgelrenovierung bittet. Von Ende April, den ganzen Mai hindurch, bis Mitte Juni bestehen laufend Möglichkeiten, die neu gestimmte Orgel in Aktion zu hören. Den Höhepunkt bildet die Messe inklusive Orgelweihe durch Bischof Hermann Glettler am Samstag, den 19. Juni, ab 18 Uhr. Organist Albert Knapp, ein Bläserquartett sowie Sänger aus Rietz unter Chorleiter Josef Kranebitter werden die „St. Antoniusmesse“ von Elias Praxmarer erstmals intonieren.

Tags darauf, am „Antoniustag“, den 20. Juni, findet das Patrozinium statt. Elias Praxmarer wird seine „St. Antoniusmesse“ als Organist selbst vortragen, während Dekan Peter Scheiring ab 9 Uhr das Hochamt gestaltet. Die Festschrift zur abgeschlossenen Orgelrestaurierung und das Programm der Orgelerlebnisse sind über die Pfarre Rietz online abrufbar. Festschriften liegen in den umliegenden Kirchen auf.

150 x Jahres-Vignette 2022 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte