Heimsiege für Atletico und Barcelona in Spaniens Titelrennen

  • Artikel
  • Diskussion

Atletico Madrid hat vor dem Endspurt um die spanische Fußball-Meisterschaft seinen Drei-Punkte-Vorsprung auf Titelverteidiger Real Madrid behauptet. Einen Tag nach dem 3:0 des ersten Verfolgers in Cadiz gewann die Mannschaft von Trainer Diego Simeone am Donnerstagabend mit 2:0 (1:0) gegen Huesca. Der FC Barcelona schob sich mit einem 5:2 (3:1) gegen Getafe auf Platz drei. Die Katalanen liegen bei einem Spiel weniger fünf Punkte hinter dem Spitzenreiter.

Lionel Messi traf gegen Getafe bereits vor der Pause zweimal (8., 33.). Der Argentier schraubte sein Torkonto in dieser Liga-Saison damit auf 25. Zudem profitierte Barca von einem Eigentor von Sofian Chakla (28.). Im Finish waren noch Ronald Araujo (87.) und Antoine Griezmann per Elfmeter (93.) erfolgreich. Getafe war in der Anfangsphase durch ein Eigentor von Clement Lenglet der Ausgleich zum 1:1 gelungen (12.). Nach Seitenwechsel verkürzte Enes Ünal per Elfer auf 2:3 (69.)

Die Tore für Atletico gegen den Abstiegskandidaten aus Huesca erzielten Angel Correa (39.) und Yannick Carrasco (80.). Beide hatten auch schon beim 5:0 am Sonntag gegen Eibar getroffen. Nach 32 von 38 Runden führt Atletico drei Zähler vor dem Lokalrivalen Real. Die „Colchoneros“ machen sich Hoffnungen auf ihren elften Meistertitel, den ersten seit 2014.

TT-ePaper gratis lesen und ein E-Bike gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen. Der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte