Großschartner gewinnt Schlussetappe der Tour of the Alps

  • Artikel
  • Diskussion

Felix Großschartner vom deutschen Team Bora-Hansgrohe hat den Abschluss der fünftägigen Tour of the Alps gewonnen. Der 27-jährige Oberösterreicher entschied am Freitag die 121 Kilometer lange fünfte Etappe nach Riva del Garda nach einer Solofahrt für sich. Großschartner, Österreichs Radsportler des Jahres 2020, hatte sich am Fuße des letzten Anstiegs abgesetzt und lag am Ende 34 Sekunden vor dem Iren Nicolas Roche und dem Italiener Alessandro De Marchi.

Die Rundfahrt gewann der Brite Simon Yates mit 58 Sekunden Vorsprung vor dem Spanier Pello Bilbao. Großschartner landete in der Gesamtwertung mit 15:23 Minuten Rückstand auf Rang 50, der Niederösterreicher Hermann Pernsteiner (Bahrain) wurde Gesamt 19. (+5:42).

Das Rennen in Österreich und Italien war zudem das Debüt des deutschen Skibergsteigers Anton Palzer. Der 28-jährige Extremsportler ist seit dem 1. April Profi bei Bora-Hansgrohe und belegte im Abschlussklassement einen respektablen 41. Platz. Die Tour of the Alps gilt als wichtiger Härtetest für den Giro, der am 8. Mai in Turin startet.


Kommentieren


Schlagworte