Mann nach tödlichem Juwelierraub in Wien festgenommen

  • Artikel
  • Diskussion

Ein halbes Jahr nach dem tödlichen Juwelierüberfall in Wien-Landstraße ist am Donnerstag ein Tatverdächtiger festgenommen worden. Der 20-jährige Serbe war am Donnerstag mit einem Kleinbus von Serbien nach Ungarn unterwegs und wurde dann von Zielfahndern auf ungarischem Staatsgebiet dingfest gemacht. Die Festnahme erfolgte nach Ansuchen von Innenminister Karl Nehammer (ÖVP) bei einem Gespräch mit dem serbischen Polizeidirektor Vladimir Rebic in Belgrad.

Österreichische Zielfahnder hatten den 20-Jährigen bereits im Visier. Nach dem Komplizen des Tatverdächtigen - ein 22-jähriger Serbe - wird noch gefahndet.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte