Souveräner Sieg für Lobnig bei Weltcup in Zagreb

  • Artikel
  • Diskussion

Ex-Europameisterin Magdalena Lobnig hat beim Ruder-Weltcupauftakt in Zagreb im olympischen Einer den Sieg eingefahren. Die Kärntnerin, die gesundheitlich angeschlagen bei der EM im April in Varese vor dem Halbfinale ausgestiegen war, setzte sich am Samstag überlegen 7,55 Sekunden vor der Tschechin Krisztyna Fleissnerova und 9,96 vor der Serbin Jovana Arsic durch. Beim Weltcup fehlten etliche Topboote, dennoch ist es eine gute Formbestätigung für die Olympia-Hoffnung.

Der Leichtgewichts-Doppelzweier Paul Sieber/Julian Schöberl wurde Dritter, auf die deutschen Sieger Jonathan Rommelmann/Jason Osborne fehlten 4,62 Sekunden, auf die zweitplatzieren Schweizer Jan Schäuble/Andri Struzina 1,06. Lara Tiefenthaler belegte im nichtolympischen Leichtgewichtseiner hinter der Schweizerin Sofia Meakin und der Deutschen Katrin Thoma mit 4,65 Sek. Rückstand auf die Siegerin ebenfalls Rang drei.

E-Bike und 10 x € 300,- Sportgutscheine gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren. Der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte