Taliban kündigen dreitägige Feuerpause in Afghanistan an

  • Artikel
  • Diskussion

Die radikalislamischen Taliban in Afghanistan haben anlässlich des muslimischen Zuckerfestes eine dreitägige Feuerpause angekündigt. Die Bürger sollten das traditionelle Fastenbrechen nach dem Fastenmonat Ramadan friedlich und sicher feiern können, teilte der Sprecher Mohammad Naeem am Montag per Tweet mit. Das Zuckerfest wird am Mittwoch oder Donnerstag dieser Woche beginnen, je nach Sichtung des Mondes. Fast zeitgleich ereignete sich ein neuer Anschlag mit mehreren Toten.

Bei dem Bombenanschlag auf einen Bus im südafghanischen Zabul wurden am Montag elf Menschen getötet und Dutzende weitere verletzt, teilten die Behörden mit. Weitere Details lagen zunächst nicht vor.

Die Gewalt im Bürgerkriegsland hat jüngst deutlich zugenommen. Am Samstag starben mindestens 68 Menschen bei einem Anschlag auf eine Schule in Kabul. Die Taliban haben Vorwürfe der Regierung zurückgewiesen, dafür verantwortlich zu sein. In mehreren Landesteilen kämpfen Taliban gegen die Armee und haben einige Geländegewinne erzielt.

TT-Geburtstag: Jetzt eine von 76 Torten gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet automatisch.


Kommentieren


Schlagworte