Raffl startet mit Washington erfolgreich ins NHL-Play-off

  • Artikel
  • Diskussion

Michael Raffl ist mit seinen Washington Capitals erfolgreich in das Play-off der nordamerikanischen Eishockeyliga NHL gestartet. Einer der Matchwinner am Samstag beim 3:2 nach Verlängerung gegen die Boston Bruins war der bald 40-jährige Ersatz-Tormann Craig Anderson, der in seinem ersten Play-off-Spiel seit Mai 2017 den ab Minute 14 verletzten Tschechen Vitek Vanecek ersetzte. Anderson parierte 20 von 21 Schüssen. Der Siegtreffer gelang Nic Dowd.

Im Einsatz stand damit der Dreier-Goalie. Einser-Tormann Ilja Samsonow wurde zwar Samstag wieder von der Covid-19-Protokoll-Liste der NHL gekommen, kam aber nicht zum Einsatz. Der Villacher Raffl spielte zum Auftakt der „best of seven“-Serie 16:14 Minuten und blieb ohne Scorerpunkt. Der wieder fitte russische Superstar Alexander Owetschkin steuerte ein Assist bei. Das nächste Spiel findet am Montag erneut in Washington statt.

Play-off-Ergebnisse der NHL vom Samstag (1. Runde, „best of seven“):

East Division: Washington Capitals (mit Raffl) - Boston Bruins 3:2 n.V. (Stand 1:0)

Ergebnis aus der Regular Season: Edmonton Oilers - Vancouver Canucks 1:4

TT-Geburtstag: Jetzt eine von 76 Torten gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet automatisch.


Kommentieren


Schlagworte