Niederlagen von Schweden und Finnland bei Eishockey-WM

  • Artikel
  • Diskussion

Finnland und Schweden haben in den Gruppenspielen der Eishockey-WM überraschende Niederlagen gegen klare Außenseiter hinnehmen müssen. Der elffache Champion Schweden unterlag am Sonntag mit 0:1 (0:0, 0:0, 0:1) gegen Aufsteiger Belarus und patzte damit auch im zweiten Spiel in Riga. Die junge schwedische Auswahl hatte zuvor unerwartet mit 3:4 gegen Dänemark den Kürzeren gezogen und steht damit noch ohne Punkt in der Gruppe A da.

Titelverteidiger Finnland musste sich in Gruppe B mit 1:2 (0:0,1:1,0:0) nach Penaltyschießen gegen Kasachstan geschlagen geben. Die Kasachen, die erstmals seit 2016 wieder bei der A-WM dabei sind, hatten schon am Samstag gegen Gastgeber Lettland etwas unerwartet mit 3:2 nach Penaltyschießen gewonnen.

TT-Geburtstag: Jetzt eine von 76 Torten gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet automatisch.


Kommentieren


Schlagworte