Langjähriger FIA-Präsident Mosley gestorben - „The Sun“

  • Artikel
  • Diskussion

Max Mosley, der frühere und langjährige Präsident des Motorsport-Weltverbandes FIA, ist im Alter von 81 Jahren gestorben. Das vermeldete die Tageszeitung „The Sun“ am Montag aus Mosleys englischer Heimat. Mosley war selbst Rennfahrer, ehe er ab 1993 die Geschicke der FIA leitete und in dieser Funktion auch - im Zusammenspiel mit Bernie Ecclestone - maßgeblich die Formel 1 prägte. 2009 wurde er von dem Franzosen Jean Todt an der Spitze der Organisation abgelöst.

150 x Jahres-Vignette 2022 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte