Drogenlabor in aufgelassenem Weinkeller in NÖ entdeckt

  • Artikel
  • Diskussion

Im Bezirk Mistelbach ist ein Drogenlabor ausgehoben worden. In einem aufgelassenen Weinkeller in Walterskichen, einer Katastralgemeinde von Poysdorf, wurden nach Polizeiangaben vom Mittwoch von Dezember 2020 an bis zu 5.000 Gramm Mephedron hergestellt. Verkauft wurden die Suchtmittel zu einem großen Teil nach Neuseeland. Zwei Verdächtige im Alter von 30 und 35 Jahren wurden festgenommen, nach einem 29-Jährigen wird gefahndet.

Bei dem Gesuchten handelt es sich laut Exekutive um einen ausgebildeten Chemiker. Er gilt als Haupttäter. Es besteht eine aufrechte Festnahmeanordnung durch die Staatsanwaltschaft Korneuburg, ein Lichtbild des Verdächtigen wurde am Mittwoch veröffentlicht. Die vom Trio bereits erzeugten Suchtmittel und jene Drogen, die aus den an Ort und Stelle entdeckten Chemikalien produziert werden hätten können, ergeben einen Straßenverkaufspreis von insgesamt vier bis fünf Millionen Euro.


Kommentieren


Schlagworte