Djokovic gewinnt zum zweiten Mal French Open

  • Artikel
  • Diskussion

Der Serbe Novak Djokovic hat zum insgesamt zweiten Mal den Einzel-Titel der Tennis-French-Open gewonnen. Der 34-Jährige besiegte am Sonntag im Finale topgesetzt den als Nummer fünf eingestuften Griechen Stefanos Tsitsipas nach 4:11 Stunden 6:7(2),2:6,6:3,6:2,6:4. Mit dem Triumph in seinem sechsten Endspiel bei diesem Sand-Klassiker holte Djokovic seinen 19. Grand-Slam-Titel, womit ihm nur noch einer auf die Rekordmarke von Roger Federer (SUI) und Rafael Nadal (ESP) fehlt.

Djokovic sicherte sich erstmals nach einem 0:2-Satzrückstand einen Major-Gewinn, für den Sieg kassiert er 1,4 Mio. Euro. Grand-Slam-Finaldebütant Tsitsipas hatte die ersten beiden Sätze klar dominiert, er wird für seine Leistung mit 750.000 Euro entlohnt. In der neuen Weltrangliste wird der 22-Jährige am Niederösterreicher Dominic Thiem vorbei von Position fünf auf vier vorstoßen. Thiem hatte die French-Open-Endspiele 2018 und 2019 jeweils gegen den Spanier Rafael Nadal verloren.


Kommentieren


Schlagworte