Bischöfe sprachen mit leitenden Frauen in der Kirche

  • Artikel
  • Diskussion

Ein Austausch mit Frauen in kirchlichen Leitungsfunktionen war der erste Programmpunkt der Vollversammlung der Bischofskonferenz, die am Montagnachmittag in Mariazell begonnen hat. Nach einem gemeinsamen Gebet führten die Bischöfe Gespräche mit insgesamt 14 Frauen, die in Diözesen bzw. Ordensgemeinschaften in Leitungspositionen wirken. „Wir wollen aufmerksam hören, was uns gesagt wird“, sagte der Vorsitzende der Bischofskonferenz, Erzbischof Franz Lackner, laut „Kathpress“.

Die schon länger geplante und Corona-bedingt verschobene Begegnung mit den Frauen aus allen Diözesen sei „das Hauptthema“ der Sommervollversammlung gemeinsam mit den Vorbereitungen auf die Weltbischofssynode über Synodalität. Der moderierte und strukturierte Austausch war der erste dieser Art im Rahmen der Bischofskonferenz. Dabei ging es zum einen um die aus Sicht der Frauen wichtigen Themen der Kirche und zum anderen um die Frage, inwieweit die Mitarbeit der Frauen in Leitungsfunktionen gestärkt werden kann.


Kommentieren


Schlagworte