Südafrikas Ex-Präsident Zuma zu 15 Monaten Haft verurteilt

  • Artikel
  • Diskussion

Wegen Missachtung einer gerichtlichen Vorladung ist Südafrikas Ex-Präsident Jacob Zuma am Dienstag zu einer Haftstrafe von 15 Monaten verurteilt worden. Zuma muss sich gerade vor einer Untersuchungskommission wegen diverser Korruptionsvorwürfe während seiner Amtszeit verantworten und war einer gerichtlichen Vorladung nicht gefolgt. Es ist das erste Mal, dass ein ehemaliger Präsident des Landes zu einer Haftstrafe verurteilt wird.

Aleix Montana vom Risikoanalyse-Institut Verisk Maplecroft sprach daher von einer „wichtigen Weiche für die juristische Unabhängigkeit Südafrikas“. Er warnte aber auch vor Spannungen innerhalb des regierenden Afrikanischen Nationalkongresses (ANC), dem Zuma angehört. Zuma soll sich nun innerhalb von fünf Tagen in einer Polizeistation stellen, ordnete das Verfassungsgericht am Dienstag in Johannesburg an. Seine Amtszeit von 2009 bis 2018 war von Korruptionsvorwürfen überschattet


Kommentieren


Schlagworte