Durchsuchungen in Deutschland zu Wien-Anschlag

Acht Monate nach dem islamistischen Anschlag in Wien mit vier Toten haben deutsche Ermittler Wohnungen von zwei mutmaßliche Mitwissern in Deutschland durchsucht. Wie die Bundesanwaltschaft am Dienstag in Karlsruhe mitteilte, sollen die beiden Islamisten aus Osnabrück und Kassel mit dem getöteten Attentäter bekannt gewesen sein und von dessen Attentatsplänen gewusst haben. Ihnen wird vorgeworfen, die Sicherheitsbehörden dennoch nicht vor der Tat gewarnt zu haben.

Den Angaben zufolge geht es bei den Durchsuchungen um die Wohnungen des kosovarischen Staatsbürgers Blinor S. und den deutschen Staatsbürger Drilon G.

Verwandte Themen