Umweltministerium startet „Grand Prix der Artenvielfalt“

  • Artikel
  • Diskussion

Mit einem Biodiversitätswettbewerb, dem „Grand Prix der Artenvielfalt“, werden vom Umweltministerium 70 Projekte zum Schutz und Erhalt der Artenvielfalt mit je 5.000 Euro Preisgeld aus dem Biodiversitätsfonds ausgezeichnet. Einreichungen sind ab sofort möglich, insgesamt stehen 350.000 Euro für Naturschutzprojekte zur Verfügung, hieß es in einer Aussendung am Sonntag.

Rund 67.000 in Österreich heimische Arten benötigen Schutz, das Engagement von Vereinen, Betrieben, Schulen und lokalen Initiativen soll in diesem Wettbewerb zu diesem beitragen. Man unterstütze mit dem Startschuss zum „Grand Prix der Artenvielfalt“ weitere wichtige Projekte zum Schutz und Erhalt unserer wunderschönen Artenvielfalt und Biodiversität. „Ich freue mich über zahlreiche spannende Projekte vieler Natur- und TierliebhaberInnen“, wird Umweltministerin Leonore Gewessler (Grüne) in einem Statement zitiert.

Beiträge zur Förderung der Biodiversität können ab sofort eingereicht werden. Eine Jury wählt aus allen Einreichungen 70 davon aus. Neben der finanziellen Unterstützung werden die Teilnehmenden fachlich beraten und können sich in zwei Onlineseminaren mit Experten und Expertinnen austauschen.

)

<p>10x Wanderausrüstung zu gewinnen</p>

<p>TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.</p>


Kommentieren


Schlagworte