192 Neuinfektionen und auch mehr aktive Fälle in Österreich

  • Artikel
  • Diskussion

Österreichweit sind bis Montagvormittag innerhalb von 24 Stunden 192 Neuinfektionen mit dem Coronavirus registriert worden. Das sind ebenso viel wie am Freitag. Davor wurde zuletzt vor einem Monat ein höherer Wert von Innen- und Gesundheitsministerium gemeldet, am 13. Juni waren es 233 Fälle. Auch die Zahl der aktiven Fälle im Land stieg damit weiterhin an, 2.116 registrierte Betroffene laborieren derzeit an einer Infektion. Das sind fast 400 mehr als vor einer Woche.

Im Burgenland kamen am Montag innerhalb von 24 Stunden zwei positive Tests hinzu, in Kärnten acht und in Niederösterreich 18. In Oberösterreich waren es 35 weitere Infizierte, in Salzburg sechs und in der Steiermark 23. Tirol meldete zwölf Neuinfektion, Vorarlberg sechs und Wien 82. Innerhalb von 24 Stunden wurden 298.926 PCR- und Antigenschnell-Tests eingemeldet. Davon waren 21.279 aussagekräftige PCR-Tests, deren Positiv-Rate 0,9 betrug.

Die Zahl der Neuinfektionen (Inzidenz) lag in der vergangenen Woche im Schnitt bei täglich 141. Die Sieben-Tage-Inzidenz je 100.000 Einwohner betrug zum Wochenbeginn elf Fälle, am Sonntag waren es noch knapp unter zehn gewesen. Auch die Reproduktionszahl war zuletzt im Steigen begriffen. Die Experten von AGES und TU Graz hatten sie für den 7. Juli mit 1,03 errechnet, nach 0,86 in der Woche davor. Mit einem Wert ab 1,0 zeigt sich eine endemische Verbreitung der Infektion.

Insgesamt gab es in Österreich seit Beginn der Pandemie 651.804 nachgewiesene Ansteckungen. 638.965 Personen haben eine Infektion wieder überstanden. 10.723 Menschen sind an dem Virus gestorben. In den vergangenen sieben Tagen wurden zehn Todesfälle registriert, jedoch kam den zweiten Tag in Folge kein weiteres Opfer hinzu. Im Krankenhaus lagen am Montag 103 Covid-Patienten, das ist einer mehr als am Vortag, aber ein Minus von 22 innerhalb einer Woche. Die Zahl der Intensivpatienten sank in sieben Tagen um neun und seit Sonntag um vier Betroffene auf aktuell 35 Schwerkranke.

28.527 Impfungen wurden am Sonntag in Österreich durchgeführt. In der gesamten Vorwoche waren es etwas mehr als 479.000 Stiche, am Samstag wurde die Fünf-Millionen-Marke überschritten. Insgesamt haben laut den Daten des E-Impfpasses 5.029.943 Menschen zumindest eine Teilimpfung erhalten, das sind 56,3 Prozent der Gesamtbevölkerung. 3.726.963 und somit 41,7 Prozent der Einwohner sind bereits voll immunisiert.


Kommentieren


Schlagworte