Italienischer Pilot warf Drogen über falschem Hausdach ab

  • Artikel
  • Diskussion

Ein Pilot aus Rom ist festgenommen worden, weil er mit seinem Leichtflugzeug eine Drogenlieferung versehentlich auf ein falsches Dach geworfen hatte. Die Ladung von acht Kilo Kokain im Wert von circa neun Millionen Euro landete nicht wie geplant auf dem Wohnhaus eines Drogendealers in Oristano im Norden der Insel Sardinien, sondern auf einem anderen Dach, berichteten die Ermittler. Als die Bewohner eine schwarze Tasche mit dem Kokain fanden, gingen sie zur Polizei.

Nach dreimonatigen Ermittlungen wurde nun der 28-jährige Pilot festgenommen. Mit seinem Leichtflugzeug war er von Rom in Richtung Sardinien gestartet, um das Kokain abzuliefern. Der Fehler beim Abwurf der Ladung wurde ihm nun zum Verhängnis. Der Pilot, der für eine private ungarische Fluggesellschaft arbeitet, wurde wegen Drogenhandels angezeigt.

10x Wanderausrüstung zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte