Biden nominiert Mark Gitenstein als Botschafter bei der EU

  • Artikel
  • Diskussion

US-Präsident Joe Biden hat am Dienstag seinen langjährigen Mitarbeiter Mark Gitenstein als Botschafter bei der Europäischen Union nominiert. Der gelernte Jurist diente bereits unter dem früheren Präsidenten Barack Obama als Botschafter in Rumänien. Seine Nominierung muss noch vom Senat abgesegnet werden, den Bidens Demokraten kontrollieren.

Mit Gitenstein sendet Biden ein deutliches Signal zur Verbesserung der Beziehungen zur EU, die stark unter seinem Vorgänger Donald Trump gelitten haben. Während seiner Zeit in Rumänen setzte sich Gitenstein gegen Korruption und für stärkere Privatisierung ein. Zuvor war er unter anderem 17 Jahre lang Berater der Demokraten im Justizausschuss des Senats, wo er eng mit Biden zusammenarbeitete.

Ex-Präsident Trump hatte Gordon Sondland, einen wohlhabenden Hotelbesitzer, zu seinem EU-Botschafter gemacht. Er entließ ihn, nachdem Sondland vor dem Kongress über Trumps Druck auf die Ukraine ausgesagt hatte, was zum ersten Amtsenthebungsverfahren des Präsidenten führte.

"Ice Road": 50x2 Karten für den Premieretag gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte