Linzer Pflasterspektakel heuer mit rund 135.000 Besuchen

  • Artikel
  • Diskussion

Das Straßenkunstfestival „Linzer Pflasterspektakel 2021“, das heuer als Straßenkunstsommer auf drei Wochenenden verteilt wurde, zieht eine positive Bilanz. An den insgesamt neun Festivaltagen gab es 806 Stunden Programm mit rund 135.000 Besuchen, teilte Festivalleiterin Gerda Forstner am Sonntag mit. Es sei gelungen, trotz aller Sicherheitsauflagen ein unbeschwertes sommerliches Kulturereignis zu bieten. Gut angekommen sind neue Spielorte in Innenhöfen oder auf Grünflächen.

Im Vorjahr hatte das beliebte Straßenkunstfestival coronabedingt abgesagt werden müssen. Heuer wurden insgesamt 57.059 Tagesgäste gezählt, die jeweils mehrere Darbietungen, Konzerte und Veranstaltungen besuchten. Das Programm wurde von 100 nationalen und internationalen Straßenkunst-Acts mit 275 Künstlern, Artisten oder Musikern gestaltet. Nach dem Erfolg des diesjährigen Straßenkunstsommers werde man versuchen, dieses Konzept in Hinkunft in das normalerweise dreitägige Festival zu integrieren, hieß es von der Festivalleitung. Das nächste Pflasterspektakel ist vom 21. bis 23. Juli 2022 geplant.


Kommentieren


Schlagworte