Ebrahim Raisi tritt sein Amt als iranischer Präsident an

  • Artikel
  • Diskussion

Der neugewählte iranische Präsident Ebrahim Raisi tritt am Dienstag sein Amt an. Der 60-jährige ultrakonservative Geistliche war bisher Justizchef des Iran. Zu seinen großen Herausforderungen gehören die Wiederbelebung der durch die US-Sanktionen und die Corona-Pandemie schwer gebeutelten Wirtschaft sowie die Gespräche über eine Neuauflage des internationalen Abkommens zum iranischen Atomprogramm.

Es wird erwartet, dass Raisi vor allem die Beziehungen zu den Nachbarländern sowie zu Russland und China stärken will. Die USA wie auch Deutschland hatten die Wahl Raisis im Juni als undemokratisch kritisiert.


Kommentieren


Schlagworte