Götzis-Sieger Warner führt nach zwei Zehnkampfdisziplinen

  • Artikel
  • Diskussion

Götzis-Sieger Damian Warner hat am Mittwoch im Zehnkampf der Leichtathleten bei den Olympischen Spielen in Tokio mit den 100 m in 10,12 Sekunden und dem Weitsprung mit 8,24 Metern die ersten beiden Disziplinen gewonnen. Er führt mit 2.189 Punkten vor dem Australier Ashley Moloney (1.983) und dem Kanadier Pierce Lepage (1.964) sowie Weltrekordler Kevin Mayer aus Frankreich (1.868).

Warner, der heuer im Ländle bei seinem sechsten Sieg die 9.000-Punkte-Marke um fünf Zähler verpasst hatte, hätte mit den 8,24 m im Weitsprung in der Olympia-Spezialdisziplin Bronze gewonnen. Miltiadis Tentoglou (GRE) mit 8,41 m vor Juan Miguel Echevarria (CUB) mit 8,41 und Maykel Masso (CUB) mit 8,21 lautete das Ergebnis am Montag. In Götzis war es für Warner mit dem kanadischen Rekord von 8,28 m noch eine Spur weiter gegangen.

"Ice Road": 50x2 Karten für den Premieretag gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte