61-jährige Pkw-Lenkerin erfasste in Salzburg zwei Fußgänger

  • Artikel
  • Diskussion

Eine 61-jährige Pkw-Lenkerin hat am Samstagabend in Salzburg die Kontrolle über ihr Fahrzeug verloren und zwei auf dem Gehsteig gehende Fußgänger erfasst. Die beiden, eine 60-jährige Schweizerin und ihr 61-jähriger Begleiter, ebenfalls Schweizer Staatsbürger, wurden durch die Wucht des Aufpralls gegen die Außenwand eines dortigen Gebäudes geschleudert und schwer verletzt. Die Lenkerin musste aus dem Wagen befreit werden und wurde laut Polizei ebenfalls schwer verletzt.

Der Unfall passierte gegen 18.30 Uhr. Eine 61-Jährige war mit ihrem Fahrzeug auf der Hellbrunner-Straße stadteinwärts unterwegs, als sie plötzlich aus bisher ungeklärter Ursache die Kontrolle über ihr Auto verlor und die zwei auf dem Gehsteig stadteinwärts gehenden Fußgänger erfasste. Der Pkw prallte in weiterer Folge gegen einen Baum.

Die Fahrerin wurde nach der Befreiung durch die Berufsfeuerwehr der Stadt Salzburg aus dem Fahrzeug mit schweren Verletzungen in das UKH Salzburg geliefert. Die beiden Fußgänger wurden in das Uniklinikum Salzburg gebracht. Die Hellbrunner-Straße war während der Unfallaufnahme einspurig befahrbar. Weitere Erhebungen zur Unfallursache waren am Sonntag noch im Laufen.

"Ice Road": 50x2 Karten für den Premieretag gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte