25-jährige Niederösterreicherin zur Miss Europe 2021 gekürt

  • Artikel
  • Diskussion

Die Miss Europe 2021 konnt aus Seyring, einem Ortsteil von Gerasdorf bei Wien (Bezirk Korneuburg). Die 25-jährige Beatrice Körmer setzte sich am Samstagabend bei der Wahl im Eventhotel Pyramide in Vösendorf gegen 19 Konkurrentinnen aus 14 Ländern durch. Auch die weiteren österreichischen Teilnehmerinnen Sarah Marie Fischereder und Nikoletta Popadiyna erreichten Top-Platzierungen.

„Es ist ein Klischee, aber für mich ist mit der Teilnahme an der Miss Europe ein Traum in Erfüllung gegangen. Die Erinnerungen an die Tage der Vorbereitung und den Abend selbst sowie die gewonnenen Erfahrungen werden mich mein ganzes Leben lang begleiten“, strahlte die Siegerin. Sie freue sich auf die kommenden zwölf Monate und werde die Krone „mit Stolz für Europa, für Österreich und für alle jungen Frauen“ tragen: „Ich möchte ihnen ein Vorbild sein und ihnen sagen, dass es sich lohnt auf die besten Dinge im Leben zu warten, für sie zu kämpfen, an sie zu glauben und nicht von ihnen abzulassen.“

Eine prominent besetzte 16-köpfige Jury - darunter der Modedesigner Ilian Rachov, ORF-“Dancing Star“-Chefchoreografin Conny Kreuter und der Basketballer Enis Murati - hatte Körmer zur Schönsten des Abends gekürt. „Beatrice hat mit ihrer Haltung, Überzeugung und Persönlichkeit die Wahl für sich entscheiden können“, hielt der Veranstalter Ramon S. Monzin im Anschluss fest. Neben der für den Sieg ausgelobten Summe winken der 25-Jährigen nun PR-Reisen, Fernsehauftritte und Werbeverträge. Außerdem wird ihr Konterfei das Etikett des „Miss Europe Wein“ der Domain Baumgartner zieren, der europaweit erhältlich sein wird.

"Ice Road": 50x2 Karten für den Premieretag gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte