Beppo Puch holte zweites Silber bzw. dritte ÖPC-Medaille

  • Artikel
  • Diskussion

Dressurreiter Pepo Puch hat am Montag bereits seine zweite Silbermedaille für das österreichische Paralympics-Team in Tokio geholt. Der in Graz geborene Wahl-Schweizer musste sich in der Grade II im Freestyle auf Sailor‘s Blue mit 81,007 Prozentpunkten unter acht Teilnehmern erneut nur dem Briten Lee Pearson (Breezer/82,447) geschlagen geben. Bronze ging mit Georgia Wilson (Sakura/76,754) ebenso an Großbritannien. Es ist das gleiche Resultat wie im ersten Bewerb.

Puch freute sich über seine insgesamt bereits sechste Medaille auf Paralympics-Ebene. Sowohl 2012 in London als auch 2016 in Rio de Janeiro holte der nun 55-Jährige Gold, dazu in England auch Bronze und in Brasilien Silber. Österreichs Team hat bei den Paralympics in Tokio nun bereits drei Mal Silber geholt: Neben den beiden zweiten Plätzen durch Puch hatte auch Triathlet Florian Brungraber seine Leistung „versilbert“.


Kommentieren


Schlagworte