Mann griff Menschen in neuseeländischem Supermarkt an

  • Artikel
  • Diskussion

In einem Supermarkt in einem Vorort der neuseeländischen Stadt Auckland hat ein Mann mehrere Menschen verletzt. Der Angreifer sei von Sicherheitskräften erschossen worden, teilte die Polizei am Freitag mit. Mindestens sechs Menschen seien in dem Ort New Lynn südwestlich des Stadtzentrums verletzt worden, einige davon schwer, berichtete der Sender „Radio New Zealand“ unter Berufung auf die Hilfsorganisation St. John.

Die Polizei, die mit einem Großaufgebot und einem Hubschrauber im Einsatz war, sperrte das Gebiet um das Einkaufszentrum LynnMall großräumig ab. Offizielle Details zum Tathergang gab es zunächst nicht. Augenzeugen zufolge soll der Mann mit einem Messer auf Menschen eingestochen haben. Anrainer berichteten neuseeländischen Medien von Panik und Schreien.

"Ice Road": 50x2 Karten für den Premieretag gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte