Biden trifft Kollegen aus Indien und Australien

  • Artikel
  • Diskussion

US-Präsident Joe Biden empfängt an diesem Freitag die Regierungschefs aus Indien, Japan und Australien im Weißen Haus. Die Zusammenkunft unterstreiche die Bedeutung des US-Engagements im Indopazifik-Raum, erklärte das Weiße Haus im Voraus. Es ist laut US-Regierung das erste persönliche Treffen in diesem Vierer-Format. Biden hatte bereits im Frühling, kurz nach seinem Amtsantritt, einen Online-Gipfel mit seinen Kollegen aus den drei Ländern einberufen.

Ein ranghoher US-Regierungsbeamter sagte, die Pandemie sei eines der zentralen Themen am Freitag, bei dem auch konkrete Bekanntmachungen zu erwarten seien. Das Gleiche gelte für das Thema Klima. Neben der Vierer-Runde sind auch bilaterale Gespräche geplant. Biden hat in der Außenpolitik von Anfang an einen klaren Fokus auf den Indopazifik-Raum gelegt - mit dem Ziel, dem zunehmenden Machtanspruch Chinas in der Region etwas entgegenzusetzen.

150 x Jahres-Vignette 2022 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte