Dortmund, Leipzig ohne zu glänzen im DFB-Pokal-Achtelfinale

  • Artikel
  • Diskussion

Titelverteidiger Borussia Dortmund hat wie RB Leipzig ohne zu glänzen das Achtelfinale des DFB-Pokals erreicht. Der BVB mühte sich gegen den Zweitligisten Ingolstadt am Dienstag zu einem 2:0. Beide Treffer erzielte der eingewechselte Thorgan Hazard (72. und 81.). Die Leipziger kamen durch ein mageres 1:0 beim Viertligisten Babelsberg weiter, das Ex-Salzburger Dominik Szoboszlai (45.) fixierte.

Aufgestiegen sind auch die weiteren Erstligisten Hertha BSC (3:1 gegen Preußen Münster) und Hoffenheim (5:1 gegen Holstein Kiel). Für eine Überraschung sorgte Drittligist 1860 München, der sich gegen Bundesliga-Absteiger Schalke mit 1:0 behauptete.


Kommentieren


Schlagworte