Thomas Gottschalk erhebt noch einmal sein „bemoostes Haupt“