Jakob Pöltl übertrifft Marke von 2.000 Rebounds in NBA

  • Artikel
  • Diskussion

Jakob Pöltl hat am Montag (Ortszeit) beim 116:99 der San Antonio Spurs gegen die Washington Wizards die Marke von 2.000 Rebounds in der National Basketball Association (NBA) übertroffen. Zudem verzeichnete der Center den 300. Block im Dress der Texaner. Der zweite Sieg hintereinander war eine Saisonpremiere für den fünffachen Champion. Der Center aus Wien steuerte ein Double-Double bei.

14 Punkte und elf Rebounds standen für Pöltl zu Buche. Damit schrieb der 26-Jährige zum fünften Mal im Spieljahr doppelt zweistellig an. In 24:48 Minuten Einsatzzeit verbuchte er zudem zwei Blocks und je einen Assist sowie Steal. In der NBA hat der Wiener mittlerweile 2.002 Rebounds geholt. Im Dress der Spurs hat er zudem 301 Blocks verzeichnet.

Im Duell mit den Wizards und Kyle Kuzma, Pöltls ehemaligem College-Teamkollegen bei den Utah Utes, hatten die Texaner nach der Pause das Heft in die Hand genommen. Zur Halbzeit noch 45:51 zurück, entschieden sie die zweiten 24 Minuten mit 71:48 für sich. „In der zweiten Hälfte haben wir zu einem sehr guten Offensiv-Rhythmus gefunden“, stellte Österreichs NBA-Pionier fest. Topscorer waren Derrick White und Dejounte Murray mit 24 bzw. 22 Punkten.

Für San Antonio geht es nun in den Westen der USA. Die kommenden drei Spiele steigen bei den Portland Trail Blazers (Donnerstag), Golden State Warriors (Samstag) und Phoenix Suns (Montag).

NBA-Ergebnisse vom Montag: San Antonio Spurs (14 Punkte, 11 Rebounds in 24:48 Minuten von Jakob Pöltl) - Washington Wizards 116:99, Philadelphia 76ers - Orlando Magic 101:96, Miami Heat - Denver Nuggets 111:120, Chicago Bulls - Charlotte Hornets 133:119, Houston Rockets - Oklahoma City Thunder 102:89, Minnesota Timberwolves - Indiana Pacers 100:98, Dallas Mavericks - Cleveland Cavaliers 96:114, Utah Jazz - Portland Trail Blazers 129:107, Los Angeles Clippers - New Orleans Pelicans 104:123


Kommentieren


Schlagworte