Mailänder Clubs stürzen Napoli von Serie-A-Spitze

  • Artikel
  • Diskussion

Die beiden Mailänder Fußballclubs haben ihre jeweiligen Erfolgsläufe in der Serie A fortgesetzt, SSC Napoli verlor hingegen und büßte auch die Tabellenführung ein. AC Milan gewann zunächst das Heimspiel gegen Salernitana mit 2:0 und setzte sich damit an die Spitze der italienischen Liga. Stadtrivale Inter Mailand zog knapp drei Stunden später mit einem 3:0-Erfolg bei der AS Roma nach. Napoli unterlag am Abend gegen Atalanta Bergamo mit 2:3 und ist nur noch Dritter.

Der Schweizer Remo Freuler entschied das Spitzenspiel in Neapel in der 71. Minute mit seinem ersten Saisontreffer. Nachdem die Gäste schon in der 7. Minute in Führung gegangen waren, hatte Napoli ab einem Mertens-Tor in der 47. Minute geführt, ehe erst Merih Demiral (66.) traf und dann Freuler mit einem Flachschuss von der Strafraumgrenze erfolgreich war.

Inters Hakan Calhanoglu schoss nach 15 Minuten das 1:0, ehe Edin Dzeko neun Minuten später die Führung erhöhte. Der Kopfball-Treffer von Denzel Dumfries (39.) brachte kurz vor der Pause die Vorentscheidung für die „Nerazzurri“, die nun bei vier Liga-Siegen nacheinander halten. Roma-Trainer Jose Mourinho hatte Inter in der Saison 2009/2010 zum Triple aus Meisterschaft, Cup-Sieg und Champions-League-Triumph geführt - das Wiedersehen war ein bitteres für den Portugiesen.


Kommentieren


Schlagworte