Flugausfälle und Staus nach starkem Schneefall in Moskau

  • Artikel
  • Diskussion

Starker Schneefall hat in Russlands Hauptstadt Moskau zu Flugausfällen und langen Staus auf den Straßen geführt. An den drei Flughäfen von Europas größter Metropole wurden bis zum Dienstagvormittag mehr als 30 Flüge verschoben oder gestrichen, wie aus den virtuellen Anzeigetafeln im Internet hervorging. Besonders auf dem Autobahnring stauten sich zudem in der Früh die Fahrzeuge.

Innerhalb von 24 Stunden waren in Moskau Meteorologen zufolge rund neun Zentimeter Neuschnee gefallen - was 16 Prozent der durchschnittlichen Niederschlagsmenge im Dezember entspricht. In sozialen Netzwerken posteten viele Menschen Fotos von eingeschneiten Autos und schneebedeckten Baumwipfeln. Offiziellen Angaben zufolge wurden rund 70.000 Arbeiter eingesetzt, um die großen Schneemengen von Straßen und Gehwegen zu räumen.

Gewinnspiel: Jahresabo für Body & Soul

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Kommentieren


Schlagworte