Glasners Frankfurt verschärft Krise von Hütters Gladbach

  • Artikel
  • Diskussion

Das österreichische Trainerduell zwischen Borussia Mönchengladbachs Adi Hütter und Eintracht Frankfurts Oliver Glasner ist am Mittwoch an Letzteren gegangen. Die Eintracht setzte sich bei Gladbach mit 3:2 (2:1) durch und verschlimmerte damit Hütters Lage: Nach der vierten Niederlage in Folge mit je mindestens drei Gegentoren wird sich der Druck auf den Vorarlberger weiter erhöhen.

Während Gladbach nur zwei Punkte vom ominösen Strich entfernt ist, hielt Frankfurt mit dem zweiten Sieg in Folge bzw. dem fünften in den jüngsten sechs Partien Anschluss an die internationalen Startplätze.

Rafael Borre (45.), Jesper Lindström (50.) und Daichi Kamada (55.) besiegelten kurz vor bzw. nach der Pause die achte Saisonniederlage der Gladbacher, die durch Florian Neuhaus (6.) eigentlich einen idealen Start hingelegt hatten. Ramy Bensebaini (54./Foulelfmeter) konnte schließlich nur noch auf 2:2 ausgleichen, auch in der Schlussphase nach Gelb-Rot für Frankfurts Tuta (70.) gelang kein Treffer mehr.


Kommentieren


Schlagworte