Entgeltliche Einschaltung

Tausende in Malaysia von Überschwemmungen betroffen

  • Artikel
  • Diskussion

Wegen schwerer Überschwemmungen nach heftigen Regenfällen müssen in Malaysia tausende Menschen in Sicherheit gebracht werden. Die Behörden sagten am Samstag zügige Evakuierungsmaßnahmen zu. Nach anhaltenden starken Regenfällen seit Freitagfrüh standen viele bewohnte Gebiete unter Wasser, Autobahnen wurden unpassierbar. Mehr als 3.500 Menschen mussten in dem wohlhabendsten Bundesstaat Selangor in Sicherheit gebracht werden, wie Selangors Regierungschef Amirudin Shari sagte.

Er bezeichnete das Wetter als „abnormal“. Meteorologen sagten für zwölf der 16 Bundesstaaten und Territorien weitere starke Regenfälle voraus. Ministerpräsident Ismail Sabri Yaakob versetzte Armee, Polizei und Sicherheitsbehörden in Alarmbereitschaft, um betroffene Menschen in Sicherheit zu bringen, wie er im Online-Dienst Facebook mitteilte.

Entgeltliche Einschaltung

Zum Jahresende kommt es in dem tropischen südostasiatischen Land immer wieder zu stürmischem Wetter. Überschwemmungen machen regelmäßig Evakuierungsmaßnahmen erforderlich. Bei den schlimmsten Überschwemmungen seit Jahrzehnten mussten 2014 rund 118.000 Menschen vor den Wassermassen fliehen.


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung