Zwei Mädchen bei Homeparty in Wien vergewaltigt

  • Artikel
  • Diskussion

Laut der Tageszeitung „Österreich“ sollen zwei Mädchen im Alter von 16 und 17 Jahren bei einer Homeparty in Wien-Brigittenau vergewaltigt worden sein. Die Polizei bestätigte auf Anfrage einen entsprechenden Einsatz in der Nacht auf Sonntag. Die beiden Verdächtigen im Alter von 18 Jahren wurden festgenommen. Einer der beiden Syrer wurde auf freiem Fuß angezeigt, der zweite in eine Justizanstalt eingeliefert.

Die Exekutive hielt sich am Dienstag mit der Bekanntgabe von Einzelheiten aus Gründen des Opferschutzes zurück. Man sei am Sonntag um 0.30 Uhr in die Allerheiligengasse wegen des Verdachts der beiden Vergewaltigungen im Rahmen einer Party gerufen worden. Das jüngere Opfer wurde nach der Erstversorgung durch die Rettung ins Krankenhaus gebracht. Ob sich weitere Personen in der Wohnung aufhielten, wollte ein Polizeisprecher nicht sagen.

„Österreich“ berichtete am Dienstag, dass sich die Homeparty und der mutmaßliche Missbrauch in einer Airbnb-Wohnung zugetragen hätten. Die Burschen hätten vier Mädchen zu der Feier eingeladen, aber im Laufe des Abends plötzlich die Türe versperrt. Zwei Mädchen konnten flüchten und die Polizei alarmieren.

Jetzt einen von vier Skiurlauben gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Kommentieren


Schlagworte