Entgeltliche Einschaltung

US-Ärzte implantierten erstmals erfolgreich Schweineherz

  • Artikel
  • Diskussion

US-Mediziner haben nach eigenen Angaben erstmals erfolgreich einem Patienten das Herz eines genveränderten Schweins eingesetzt. Dem 57-jährigen Patienten gehe es drei Tage nach der Transplantation gut, erklärte die medizinische Fakultät der Universität Maryland am Montag. „Diese Organtransplantation hat erstmals gezeigt, dass das Herz eines gentechnisch veränderten Tieres ohne sofortige Abstoßung durch den Körper wie ein menschliches Herz funktionieren kann.“

Den Angaben zufolge litt der Patient an einer Herzerkrankung im Endstadium. Die Transplantation des Schweineherzens sei die „einzige“ Behandlungsoption gewesen, erklärte die University of Maryland. Denn der Mann sei nicht für eine herkömmliche Organtransplantation zugelassen worden.

Entgeltliche Einschaltung

„Ich hatte die Wahl zu sterben oder diese Transplantation vorzunehmen“, sagte der Patient David Bennett laut einer Erklärung der Universität vor der Operation vom Freitag. „Ich will leben. Ich weiß, es ist ein Versuch ins Blaue, aber es ist meine letzte Wahl.“ Die US-Arzneimittelbehörde FDA hatte eine Notfallzulassung für den Eingriff erteilt.

Jetzt eines von fünf Jahresabos für Body & Soul gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung