Entgeltliche Einschaltung

Schülerdemos gegen mündliche Matura-Pflicht

  • Artikel
  • Diskussion

Am Mittwoch wollen Schüler gegen das Wiederaufleben der verpflichtenden mündlichen Matura demonstrieren. Die SPÖ-nahe Aktion kritischer SchülerInnen (AKS) hat zu „Großstreiks“ aufgerufen, es soll Kundgebungen in Wien sowie einigen Landeshauptstädten geben. Abgelehnt werden die Protestmaßnahmen von der Bundesschülervertretung, die von der ÖVP-nahen Schülerunion dominiert wird - auch sie plädiert aber für eine freiwillige mündliche Reifeprüfung.

Wer in den vergangenen beiden Jahren nicht mündlich antreten wollte, bekam in dem betreffenden Fach die Note der Abschlussklasse ins Maturazeugnis. Begründet wurde dies mit den coronabedingt langen Phasen des Distance Learning in diesen Schuljahren. Für heuer gibt es zwar ebenfalls diverse Erleichterungen bei schriftlicher und mündlicher Prüfung - allerdings müssen beide Prüfungsteile wieder verpflichtend absolviert werden.

Entgeltliche Einschaltung

TT-ePaper 4 Wochen gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, ohne automatische Verlängerung

TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung