Entgeltliche Einschaltung

Rogentin-Bestzeit im ersten Olympia-Training der Alpinen

  • Artikel
  • Diskussion

Stefan Rogentin hat im ersten Abfahrtstraining der alpinen Männer bei den Olympischen Spielen in Peking die Bestzeit erzielt. Der Schweizer verwies am Donnerstag den Spanier Adur Etxezarreta und den Südtiroler Christof Innerhofer auf die weiteren Plätze, seine Laufzeit auf der neuen Strecke Rock in Yanqing lag bei 1:44,00 Minuten. Bester und einziger Österreicher in den Top Ten war mit einem Rückstand von 0,53 Sek. der Kärntner Max Franz, nach 40 Läufern im Ziel Zehnter.

Österreichs Fixstarter für die alpine „Königsdisziplin“ am Sonntag (4.00 Uhr MEZ/live ORF 1) sind der zweifache Olympiasieger Matthias Mayer, Doppel-Weltmeister Vincent Kriechmayr und Daniel Hemetsberger, die es alle ruhiger angehen ließen. Hemetsberger hatte 1,33 Sekunden Rückstand, bei Mayer waren es 2,44 und bei Kriechmayr 2,69. Franz misst sich in der internen Qualifikation um den vierten rot-weiß-roten Startplatz mit Otmar Striedinger, bei dem 1,68 hinter dem Plus standen.

Entgeltliche Einschaltung

Marco Schwarz, Raphael Haaser und Johannes Strolz absolvierten das Training in Hinblick auf die Alpine Kombination. Am Freitag und Samstag sind weitere Läufe zum Abtasten der Piste und Kennenlernen der speziellen Schneeverhältnisse angesetzt.

TT-ePaper 4 Wochen gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, ohne automatische Verlängerung

TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung