Entgeltliche Einschaltung

Vögel im Tiergarten Schönbrunn freuen sich über Papierherzen

  • Artikel
  • Diskussion

Schon vor dem Valentinstag am kommenden Montag, dem 14. Februar, fliegen bei den Vögeln im Tiergarten Schönbrunn Herzen durch die Luft. Die Tierpfleger haben sich für die Keas eine besondere Beschäftigung überlegt. Papierherzen wurden mit Körnern und Nüssen gefüllt und den Tieren auch Rosen gebracht. „Keas sind sehr kluge und verspielte Tiere. Sie hatten viel Spaß mit den Herzen und Blumen“, berichtete Tierpfleger Michael Schroll.

„Zuerst haben sie neugierig die versteckten Leckereien herausgepickt und danach alles mit großer Freude auseinandergenommen“, schilderte er. Die Keas stammen ursprünglich aus den Bergen Neuseelands und zählen somit zu den wenigen Papageienarten, die nicht in den Tropen zuhause sind. Sie lieben Kälte und Schnee, halten sich bevorzugt am Boden auf und können bis zu 50 Jahre alt werden.

Entgeltliche Einschaltung

„Keas sind in jeder Hinsicht ungewöhnliche Papageien. Die schlauen Vögel sind sogar in der Lage, Werkzeuge zu benutzen. Sie sind sehr soziale Tiere und können auch komplexe Probleme lösen. Wir lassen uns daher immer etwas Neues und Spannendes einfallen, um unsere Schützlinge mit abwechslungsreichen Herausforderungen zu beschäftigen“, berichtete Schroll. Keas stehen als „stark gefährdet“ auf der Roten Liste - weltweit gibt es nur noch rund 4.000 Tiere. Im Rahmen des Erhaltungszuchtprogramms hofft auch der Tiergarten Schönbrunn auf Nachwuchs bei diesen besonderen Tieren.


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung