Entgeltliche Einschaltung

Fettner greift auf Großschanze als Fünfter nach Medaille

  • Artikel
  • Diskussion

Manuel Fettner greift nach Normalschanzen-Silber auch im olympischen Großschanzen-Bewerb der Skispringer in Zhangjiakou nach Edelmetall. Der Tiroler rangiert am Samstag nach dem ersten Durchgang nach einem 138,5-m-Flug auf dem fünften Rang und hat 2,7 Punkte Rückstand auf den drittplatzierten Slowenen Timi Zajc (138,5). Der Japaner Ryoyu Kobayashi (142 m) steuerte 2,2 Punkte vor dem Norweger Marius Lindvik (140,5) auf eine zweite Goldmedaille zu.

Weltmeister Stefan Kraft musste sich als drittbester Österreicher hingegen mit dem 19. Rang begnügen. Nach starkem Training und Probedurchgang kam der Salzburger nur auf 131,5 m. Besser schlug sich Debütant Jan Hörl, der als Siebenter (136 m) 5,1 Punkte Rückstand auf den Dritten hat. Daniel Huber (133 m) rangiert an der 21. Stelle.

Entgeltliche Einschaltung

Der Pole Kamil Stoch, Olympiasieger 2014 und 2018, platzierte sich 2,3 Punkte vor Fettner mit einem 137,5-m-Flug an der vierten Stelle. Nur 1,3 hinter dem ÖOC-Athleten liegt der Deutsche Karl Geiger (138 m) als Sechster.

TT-ePaper 4 Wochen gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, ohne automatische Verlängerung

TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung