Andreja Hribernik wird neue Chefin des Grazer Kunsthauses

Am Grazer Kunsthaus ist die Entscheidung für die Nachfolge von Barbara Steiner gefallen. Die Slowenin Andreja Hribernik folgt der Kunsthistorikerin, die als neue Direktorin nach Dessau zur Stiftung Bauhaus gewechselt ist, nach. Das gab am Dienstag Kulturlandesrat Christopher Drexler (ÖVP) bekannt. Die neue Leitung wird die durch den vorzeitigen Abgang von Steiner vakant gewordene Position mit 1. Jänner für die kommenden fünf Jahre übernehmen.

Für die neue Alleingeschäftsführung des Kunsthauses hat es insgesamt neun Bewerbungen- unter anderem aus Kanada, der Schweiz, Deutschland und Slowenien - gegeben. Neben acht Einzelbewerbungen war auch eine Doppelbewerbung eingelangt. Vier Frauen und sechs Männer waren auf der Kandidatenliste zu finden. Die bisherige Leiterin, Barbara Steiner, hat nach ihrem plötzlichen Abgang mit 1. September 2021 die Leitung der Stiftung Bauhaus angetreten. Ihr Vertrag wäre bis 2026 gelaufen. Zwischenzeitlich wird das Kunsthaus von Kuratorin Katrin Bucher Trantow geleitet.

Verwandte Themen