Brand in ukrainischem Akw Saporischschja nach Beschuss

Im größten Atomkraftwerk Europas, im ukrainischen Akw Saporischschja, ist es in der Nacht auf Freitag durch russischen Beschuss zu einem Brand gekommen. Das teilte der Bürgermeister der nahegelegenen Stadt Enerhodar, Dmytro Orlow, in einem Video auf Telegram mit. Laut ukrainischen Medien sollen Geschosse ein Verwaltungsgebäude getroffen haben. Die Angaben waren zunächst nicht unabhängig zu überprüfen.

Auf den Aufnahmen einer Überwachungskamera auf dem offiziellen Youtube-Kanal des Kraftwerks waren kurz nach 2.00 Uhr Ortszeit (1.00 Uhr MESZ) für einige Minuten Rauchwolken zu sehen. Es war nicht zu erkennen, welche Teile der Anlage brannten. Orlow forderte die russischen Kräfte auf, den Beschuss sofort einzustellen.

)

Verwandte Themen