Entgeltliche Einschaltung

Haas bekommt vier Extrastunden für Testfahrten in Bahrain

  • Artikel
  • Diskussion

Der Formel-1-Team Haas darf bei den Testfahrten in Bahrain am Freitag und Samstag insgesamt vier Stunden länger fahren als die Konkurrenz. Wie der US-Rennstall informierte, soll damit die verlorene Fahrzeit infolge der großen Logistikprobleme bei den Anreise kompensiert werden. Der Däne Kevin Magnussen wird am Freitag und Samstag jeweils eine Stunde länger fahren, der Deutsche Mick Schumacher am Samstagabend zwei Stunden mehr.

Zuvor war eine Extra-Schicht einem Medienbericht zufolge zum Streitthema geworden. Das Fachmagazin „Auto, Motor und Sport“ berichtete am Donnerstag, dass angeblich drei Rennställe gegen den zusätzlichen halben Testtag für den 22-jährigen Sohn von Rekordweltmeister Michael Schumacher am Sonntag gestimmt hätten. Als Kompromiss gab es vier Stunden extra, die Haas am Donnerstag nicht auf die Strecke konnte, weil das Auto noch nicht fertig war.

Entgeltliche Einschaltung

Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung