Entgeltliche Einschaltung

Polizei in Ecuador fand drei Tonnen Kokain binnen 24 Stunden

  • Artikel
  • Diskussion

Die Polizei in Ecuador hat innerhalb von 24 Stunden mehr als drei Tonnen Kokain beschlagnahmt. Bei insgesamt 16 Einsätzen seien zudem 15 Menschen festgenommen worden, teilten die Behörden am Samstag (Ortszeit) mit. Im vergangenen Jahr hatten die ecuadorianischen Behörden die Rekordmenge von 210 Tonnen Drogen, hauptsächlich Kokain, beschlagnahmt. Seit Anfang des Jahres sind es nun bereits mehr als 40 Tonnen.

Ecuadors Nachbarländer Peru und Kolumbien sind die größten Kokainproduzenten weltweit. Ecuador galt bisher lediglich als kleineres Transitland für die Drogen. Der großangelegte Drogenschmuggel über die ecuadorianischen Pazifik-Häfen sowie der Straßenverkauf im Land hatte zuletzt jedoch stark zugenommen.

Entgeltliche Einschaltung

TT-ePaper 4 Wochen gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, ohne automatische Verlängerung

TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung